Blutgrätsche

#Fussball #HalaMadrid #Blog

Menü Schließen

Kategorie: Debatte

Ein Skandal als Chance

Die WM in Katar ist ungewisser denn je. Die Präsidenten der beiden größten Fußballverbänden stehen ebenso wie etliche ihrer Mafia-Kollegen – auch FIFA-Exekutivkomitee-Mitglieder genannt – kurz davor, künftig ihr Gefasel nur noch im Knast ihrer Wahl verbreiten zu dürfen. Aktuell könnte es fußballpolitisch wahrlich nicht besser laufen. All jene, die jahrelang blind für Neuerungen auf stur schalteten und sich weder für den fairen Fußball noch für eine gerechte Wirtschaft einsetzten, bekommen jetzt in Form von Sanktionen der FIFA-Ethikkommission die Rechnung dafür gestellt. Unter ihren Nachfolgern soll der Fußball frei von Korruption und einer intransparenten Buchführung werden. Der Fußball und der Weltverband wollen sich abwenden von seiner illiberalen- und reaktionären Denkweise um künftig vermehrt Techniken und Ideen des 21. Jahrhunderts einzusetzen. Ein erster Schritt soll der Videobeweis sein. Ein Schritt, der dringend nötig ist – jetzt oder nie.

weiterlesen

Es kann nur einen geben

Eigentlich ist dieser Artikel unnötig. Über die möglichen Gewinner einer Wahl zu schreiben, deren Ergebnis schon seit einem halben Jahr feststeht. Dennoch, im Folgenden ein kurzer Überblick über die Leistungen der Top-3 des Ballon d’Or 2016 und ihre Gewinnchancen.

weiterlesen

Eine Seniorenbande gegen den Rest der Welt

Es glich einem Wunder, als die FIFA im Februar 2013 bekannt gab, bei der nächstjährigen Weltmeisterschaft in Brasilien erstmals Torlinientechnologie verwenden zu wollen. Gut, was bringt das, könnte man meinen? Stehen halt ein paar Kameras mehr in den Stadien herum. In der Vergangenheit gab es ja bereits einige gravierende Fehlentscheidungen. Diego Maradona wäre heute ebenso wenig wie der Englische Verband Weltmeister, wenn der Videobeweis bereits fünfzig Jahre zuvor eingeführt worden wäre, sodass diese Technologie nicht grundlos eingeführt wurde.

weiterlesen

Weltmeister?

Real Madrid ist Weltmeister! Was sich nach viel anhört, ist jedoch so viel weniger. Schließlich ist die Klub-WM nicht mit der Fußball WM der Nationen vergleichbar. Dennoch findet sie alle Jahre wieder statt. Doch wozu eigentlich?

weiterlesen

Think different

Samstag, 18:30, ARD. Ein Pflichttermin für alle Fußballfans. Denn um diese Zeit läuft normalerweise die Bundesliga in der Sportschau. Doch nicht an diesem Wochenende. Denn es ist mal wieder Länderspielpause. Statt Titel- und Abstiegskampf und qualitativ hochwertigen Fußball gibt es dieses Wochenende leider nur trostloses Rumgekicke und wertlose Freundschafts- und Qualispiele zu sehen. Spiele, die niemand braucht und niemand sehen will, aber dennoch seit Jahren schon ausgetragen werden. Zeit für eine Veränderung.

weiterlesen

Alpenliga oder Standfußball?

Heute startet die österreichische Bundesliga in die Rückrunde. So richtig interessieren tut dies jedoch nur die Wenigsten bzw. immer weniger Menschen. Warum auch. Auch in der Schweiz geht der Trend zunehmend in die falsche Richtung. Gegensteuern könnte man mit einer Lösung, die beiden Ländern etwas bringen würde: Eine gemeinsame Liga.

weiterlesen

Die zerstörerische Kraft einer Schwalbe

Es gab sie, es gibt sie, es wird sie wohl immer geben. Die Rede ist von den Schwalben im Fußball. Immer häufiger werden Spiele durch schauspielerische Einlagen entschieden. Zuletzt etwa geriet Cristiano Ronaldo in die Schlagzeilen, da er einen Elfmeter herausschand. Fraglos schadet dies dem Sport enorm. Doch ist die Zeit reif, endlich dagegen vorzugehen?

weiterlesen

Ronaldo auf weiter Flur

48 Tore, 19 Assists, und das in gerade einmal 47 Spielen. Er broch den Torrekord der Champions League, war bester Torschütze in Europa, gewann die Copa del Rey und die Champions League mit Real Madrid. Auch in diesem Jahr setzt Cristiano Ronaldo neue Maßstäbe. Alles andere als eine Wiederholung seines Triumphes beim Ballon d’Or wäre eine große Überraschung. Warum sich Europas Fussballer des Jahres dennoch nicht in Sicherheit wiegen sollte.

weiterlesen